Junge Menschen in Europa

Die Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren bildete den Startschuss für ein geeintes Europa. Was bedeutet Europa den jungen Menschen heute? Schüler aus sieben Ländern haben geantwortet. Sie sprechen über unterschiedliche Menschen und Traditionen, über Heimat und wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Foto: David Ausserhofer/Deutsche Nationalstiftung

Europa21_220_2_Rainer_Justen.jpg

Leipziger Buchmesse 2017

Beim Frühjahrslesefest auf der Leipziger Buchmesse präsentiert die Robert Bosch Stiftung literarische Lesungen der Grenzgänger-Autoren, Gespräche mit den aktuellen Chamisso-Preisträgern und ein Übersetzertreffen. Der Programmschwerpunkt "Europa21. Denk-Raum für die Gesellschaft von morgen" setzt zudem einen Fokus auf aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen in Europa.
AG-Pal-BIG-02_220x145.jpg

14 Schulen für den Deutschen Schulpreis 2017 nominiert

Wer gewinnt den Deutschen Schulpreis 2017? Nach einem aufwendigen Bewerbungsverfahren hat die Jury 14 Schulen nominiert. Sie nehmen mit einer Delegation aus Schülern und Lehrern an der feierlichen Preisverleihung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 29. Mai 2017 in Berlin teil.
Chamisso_Verleihung_2017_220x145.jpg

Chamisso-Preis: Geschichten am Puls der Zeit

Der Schriftsteller Abbas Khider (re.) wurde in München mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis geehrt. Die Jury lobte ihn als "sprachsensiblen Beobachter" der Situation von jungen Flüchtlingen. So hat Khider in seinem aktuellen Roman einen Flüchtling zur Hauptfigur gemacht, der seine zermürbenden Erfahrungen schildert. Die beiden Förderpreise gingen an Barbi Marković und Senthuran Varatharaja.
Robert_Bosch_Biografie_News.jpg

Neue Biografie über Robert Bosch erschienen

Erfolgreicher Unternehmer und engagierter Bürger, Pionier der sozialen Marktwirtschaft und innovativer Querkopf: In seiner Biografie über Robert Bosch porträtiert Peter Theiner einen der erfolgreichsten deutschen Industriellen des 20. Jahrhunderts, dessen Lebenswerk und Werte in Unternehmen und Stiftung fortbestehen. Warum ist Bosch, sein Denken und Wirken heute wieder von Bedeutung?
Juniorprofessorin Dr. Michaela Dippold

Hochleistungspflanzen für Afrika

In den kommenden Jahrzehnten wird sich die Nahrungsmittelknappheit in Afrika verstärken, vor allem in den Trockengebieten südlich der Sahara. Dr. Michaela Dippold erforscht als neue Robert Bosch Juniorprofessorin Nutzpflanzen, die den Folgen des Klimawandels und schwierigen Umweltbedingungen trotzen.